Hier zeige ich Euch, wie Ihr aus wenigen preiswerten Materialien in einer ganz einfachen Bastelaktion, bei der auch schon die Kleinsten mithelfen können, Wasserbomben basteln könnt, die Euch und Eure Kinder den ganzen Sommer über erfrischen und erfreuen werden: sogenannte Schwammbomben! Unsere Kinder lieben ja Wasserschlachten über alles: aber Wasserbomben sind nicht nur teuer sondern auch alles andere als ökologisch … ganz zu schweigen von der nicht gerade schönen Arbeit, nach einer lustigen Wasserschlacht alle Plastikfetzen wieder aufsammeln zu müssen. All das könnt Ihr Euch in Zukunft sparen: diese Schwammbomben können, einmal gebastelt, den ganzen Sommer über verwendet werden … und vielleicht sogar den nächsten … und den übernächsten! Eine große Bitte habe ich an Euch, bevor es losgeht: gerade bei dieser Bastelaktion ist es verlockend, die billigen, bunten Plastikschwämme zu nehmen, die in großen Gebinden sehr günstig überall angeboten werden. Tut das bitte nicht! Der Sinn dieses Beitrags ist, weniger Müll zu produzieren und eine Alternative zu den Wasserbomben aus Plastik aufzuzeigen: es wäre ganz und gar nicht in meinem Sinne, wenn hierdurch noch mehr Plastikmüll produziert werden würde! Mittlerweile gibt es zum Glück auch überall Alternativen zu diesen Plastikschwämmen zu kaufen, nämlich Haushaltsschwämme aus Zellulose, also Pflanzenfasern. Diese Schwämme sind vollständig kompostierbar und somit keine zusätzliche Belastung für unsere Umwelt.

Materialliste

  • Einfache Haushaltsschwämme aus Zellulose
  • sehr feste Schnur (ich habe Recycling-Schnüre aus der Schweiz verwendet), zum Beispiel aus Jute oder Baumwolle
  • eine oder mehrere Scheren

Anleitung

Als erstes werden die Schwämme der Länge nach in drei ungefähr gleich große Streifen geschnitten. Man kann sie auch quer in vier oder fünf gleich große Streifen schneiden, wenn man kleinere Schwammbomben (für kleinere Kinderhände) basteln möchte.

Dann schneidet man etwa 15 cm Schnur ab und legt jeweils zwei Schwammstreifen aufeinander darauf (sodaß ein Block von vier Schwammstreifen mittig auf der Schnur liegt).

Jetzt wird die Schnur SEHR fest zusammengezogen, sodaß sich die Schwammstreifen fächerartig zu einer Art Ball aufklappen. Einen festen Knoten binden und diesen durch mehrere Knoten fixieren.

Das war´s schon! Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis Ihr genügend Schwammbomben für eine ordentliche Wasserschlacht zusammen habt.

Nun können die Schwammbomben auch schon zum Einsatz kommen! Dazu füllt man ein oder mehrere Gefäße mit Wasser (bei zwei gegeneinander spielenden Teams bieten sich natürlich zwei Wassereimer an), taucht die Schwammbomben ein, sodaß sie sich mit Wasser vollsaugen können und schon kann es losgehen!

Viel Spaß bei Euren Wasserschlachten!

10 Kommentare
  1. Halitha sagte:

    Liebe Uta, ich erinnerte mich, dass du auf Instagram davon erzählt hast. Wie gut, dass es deinen Blog gibt und ich hier nochmal nachgelesen habe. Morgen steigt bei uns ein Geburtstag im Schwimmbad und wir werden diese Wasserbomben basteln. Natürlich in der Plastikfreien Variante 😊

    Liebste Grüße

    Line

    Antworten
    • Uta sagte:

      Liebe Line! Wie wunderbar! Wir haben für Cocos Meeresgeburtstag am Sonntag auch noch einige gebastelt 😊 Ich wünsche Euch eine tolle Feier morgen und freue mich sehr über Deine Worte! Liebste Grüße von Uta

      Antworten
  2. Stefanie sagte:

    Danke für die Erinnerung, solche Bomben wollte ich meinen Kindern basteln. Wenn’s im Garten keine Schwimmbecken gibt ist das ne tolle Alternative zum Erfrischen.
    LG Stefanie

    Antworten
  3. Maike sagte:

    Das ist ja eine spitzenmäßige Idee und die will ich alsbald umsetzen. Das wird ein Spaß! 🙂
    Bekommt man solche Schwämme eigentlich beim DM? Weisst du was?
    Liebe Grüße, Maike

    Antworten
    • Uta sagte:

      Liebe Maike! Das freut mich sehr – viel Spaß dabei! Das letzte Mal, als ich beim DM geschaut habe, hatten sie nur Zellulose- oder Viskoseschwämme mit so einer kratzigen Topfputzschicht dran! Das stelle ich mir nicht so schön vor ;0) Ich habe meine bei „Action“ gefunden, falls Ihr den in der Nähe habt! Liebe Grüße!

      Antworten
  4. Elske sagte:

    Ohhh uta danke schön!!!😘😘😘 habe so lange ein alternativ zum plastik überlegt.
    Hoffe es geht euch gut!!! Lg Elske!!!

    Antworten
    • Uta sagte:

      Das freut mich sehr, liebe Elske! Ich vermisse Dich auf Instagram! Aber sooo schön, daß wir hier noch verbunden sind 😊 Uns geht es gut! Liebste Grüße von Uta

      Antworten
  5. Ricarda sagte:

    Find ich superspitze und für uns eine ganz tolle Sache! Haben dieses Jahr bisher komplett auf Wasserbomben verzichtet, da unsere Alma einfach ALLES in den Mund steckt und ich nicht unseren 1000h großen Garten nach jedem Fitzelchen Wasserbomben- Rest absuchen kann. Man Uta, was wird sich mein Leo freuen von DIESEN Bomben zu hören 👍🏻 Danke!

    Antworten
    • Uta sagte:

      Liebe Ricarda! Ich freue mich so über Deine Begeisterung! Euch vieren ein traumhaft schönes Wochenende und ganz viele Wasserschlachten diesen Sommer für Deinen lieben Leo!

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.