Vor zwei Jahren haben wir an Cocos Geburtstag eine Eisparty gefeiert – und ich muß sagen: dieser Kindergeburtstag gehört definitiv zu den Besten, die wir je gefeiert haben (und wir feiern viele!). Eine Eisparty ist recht unkompliziert vorzubereiten und die Kinder können bei den Vorbereitungen wunderbar mit eingebunden werden! Für die Einladungen durfte sich Coco Bastelkarton aus unseren Vorräten aussuchen, den sie in Stieleis-Formen geschnitten hat.

Pro Einladung wurden jeweils zwei Kartons benötigt, sowie ein hölzerner Eisstiel aus dem Bastelbedarf. Wir haben einfach den Eisstiel zwischen die beiden Bastelkartons geklebt und schon hatten wir eine ganze Reihe Eis am Stiel!

Den Text für die Einladungen haben wir ausgedruckt und auf das „Eis“ geklebt – schon waren die Einladungskarten fertig.

Als Mitgebseltütchen hatte ich (wie schon all die Jahre zuvor) Vollkorn-Butterkekse gebacken – dieses Jahr natürlich in verschiedenen Eisformen. Dazu gab es für jeden Gast einen Ministempel mit einem Eistütensymbol – eine kleine Erinnerung an einen schönen Nachmittag.

Natürlich MÜSSEN Mitgebseltütchen nicht sein … aber ich finde, es ist einfach eine wunderschöne Geste des Dankes.

Schon seit vielen Jahren fahren wir sehr gut damit, jedem Gast eine mit seinem Namen versehene Flasche mit einer Bio-Saftschorle zu Beginn der Party zu geben: so kippen keine unzähligen Gläser mehr um, die Gäste wissen immer, wo ihr persönliches Getränk ist und wenn die Flasche nicht leer ist, kann man sie den Kindern mitgeben (und vermeidet so, daß teure Getränke in den Abfluß geschüttet werden).

Da wir uns nicht entscheiden konnten, ob wir Kugeleis oder konfektioniertes Eis anbieten wollten, haben wir einfach beides genommen. Coco durfte sich im Supermarkt alle Eissorten, Waffeln und Toppings heraussuchen, die sie wollte – ist das nicht der Traum eines jeden Kindes? Ich bin ja ein großer Verfechter davon, es bei Geburtstagsfeiern so richtig krachen zu lassen: gerade Kinder, die nicht täglich und unbegrenzt Zugang zu Süßigkeiten haben, werden diese Opulenz an ihren Kindergeburtstagen lieben und in Erinnerung behalten.

Unser Pünktchenbus wurde zum „Eisbus“ umfunktioniert, aus dessen Fenster das Kugeleis ausgegeben wurde.

Daneben gab es eine Selbstbedienungsbar mit all den gewünschten Toppings.

Natürlich gab es auch eine von dem begeisterten „Eisbus-Team“ (große Schwestern sind eine feine Sache!) gestaltete Eiskarte.

Die Eiskarten für die konfektionierten Eissorten hat Coco mit ihrer Schwester alleine gestaltet. Sind sie nicht wunderschön geworden? Sie haben sogar neue Namen erfunden!

Die Eisparty lief dann wie folgt ab: zuerst wurden die eintrudelnden Gäste begrüßt und durften sich eine Trinkflasche aussuchen, die mit einem Namensaufkleber versehen wurde. Als alle Gäste da waren, durfte Coco im Garten die Geschenke auspacken und hinterher gab es innen Kuchen und Obst. Ich hatte kleine Kuchen im Waffelbecher gebacken, die aussahen wie kleine Eistüten, von der Oma gab es die traditionelle Geburtstagstorte mit Himbeeren und Blaubeeren und in die übrigen Waffelbecher haben wir saisonales Beerenobst gefüllt.

Mit Ausstechformen hatte ich Wassermelonen in Stieleisform ausgestochen, was auch sehr gut ankam.

Nach dem Essen gab es zur Erfrischung erst einmal eine Spielrunde in unserem Pool.

Danach wurde der „Eisbus“ geöffnet und jeder durfte sich sein Eis nach Wahl zusammenstellen.

Die Schlange am Eisbus war lang, das Eisbus-Team hatte alle Hände voll zu tun und wir waren heilfroh, im Bus alles mit Wachstuchtischdecken abgedeckt zu haben!

Dann gab es wieder eine kleine Eispause, während derer wir eine großangelegte Wasserschlacht auf der Straße veranstalteten – wir hatten aber auch ein Glück mit dem Wetter! Nach der Wasserschlacht wurde dann der „Eiskiosk“ (wozu ein Kaufmannsladen so gut ist!) eröffnet.

Am Ende blieb natürlich Eis übrig … aber ein gut gefülltes Eisfach ist im Sommer ja auch kein Fehler. Wir werden Cocos Eisparty jedenfalls nie vergessen – und unser Pünktchenbus ganz sicher nicht den Tag, an dem er ein „Eisbus“ sein durfte!

Und wann feiert Ihr eine Eisparty?

2 Kommentare
  1. Eva sagte:

    Liebe Uta, deine wundervolle Eisparty 🍧🍦🍨 hat uns damals inspiriert, auch ein großes Eis-Topping-Buffet bei einem Kindergeburtstag anzubieten. Es war herrlich schnell in der Vorbereitung und die Kinder fanden es großartig! Auch im Herbst 😁 Ich liebe aber auch alle deine anderen Kindergeburtstagspartys😍 Liebe Grüße Eva

    Antworten
    • Uta sagte:

      Liebe Eva!
      Vielen lieben Dank für Deine tolle Rückmeldung! Ich freue mich SEHR darüber!
      Ganz liebe Grüße von Uta

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.