,

Zeit statt Zeug – ein unbezahlbares Geschenk!

Jetzt sind wieder alle auf der Suche nach den schönsten Weihnachtsgeschenken. Dabei platzen die Kinderzimmer, Wohnungen und Häuser aus allen Nähten und wir wissen in unserem unfassbaren Wohlstand überhaupt nicht mehr, wohin mit dem ganzen Zeug. Für mich ist schon seit vielen Jahren klar: ich brauche keine weiteren Dinge mehr und wenn, habe ich so spezielle Vorstellungen, daß ich mir diese Wünsche selbst erfülle. Den allermeisten Menschen in meinem Umfeld geht es genauso. Die Kinder haben natürlich weiterhin Wünsche: aber vielleicht reicht es ja, zwei, drei davon zu erfüllen und nicht alle auf einmal?

Ich gebe trotzdem zu: ich schenke leidenschaftlich gerne. Schenken macht mich glücklich und froh: aber ich möchte ja dennoch nicht zu Müllbergen und vollgestopften Wohnungen beitragen! Was tun?

Menschen, denen ich aufgrund der Entfernung leider keine Zeitgeschenke machen kann, schenke ich gerne liebevoll ausgewählte oder selbstgemachte Dinge, die sich verbrauchen: selbstgemachte Marmeladen, Liköre, ein schönes Salz, guter Tee oder Seife.

Natürlich schenke ich auch gerne (selbstgemachte) Dinge, wenn ich mir sicher bin, daß diese gewünscht und geliebt werden. Und selbstverständlich freue ich mich wahnsinnig über sorgfältig ausgewählte Dinge von Menschen, die mir ihre Liebe und Aufmerksamkeit mit ihren Geschenken schenken wollen. Aber Verlegenheitsgeschenke, die nichts mit mir zu tun haben? Das muß doch nicht sein: ich brauche das wirklich nicht. Da ist es mir wesentlich lieber, eine liebe Person geht mit mir spazieren und schenkt mir ihre Zeit. Und damit sind wir genau beim Thema!

Denn am allerliebsten verschenke ich Zeit statt Zeug: denn Zeit ist tatsächlich das Wertvollste, das ich besitze. Und gemeinsam verbrachte Zeit ist das Beste, was wir für Beziehungen tun können. Also schenkt dieses Jahr doch mal Zeit statt Zeug!

Es gibt sooo viele wunderbare Arten, Zeit zu verschenken! Im folgenden also unsere beliebtesten Zeitgeschenke der letzten Jahre: vielleicht ist die ein oder andere Anregung für Euch dabei?

Dem Partner oder der Partnerin Zeit schenken

 

  • einen Sauna-Tag organisieren (mit Babysitter, wenn nötig) und gemeinsam genießen: gerne in einer tollen Saunalandschaft, die Ihr sonst nicht gemeinsam besucht!
  • einen Paarabend organisieren (mit Babysitter, wenn nötig): wann seid Ihr zum letzten Mal in Euer Lieblingsrestaurant gegangen und habt Euch hinterher einen schönen Film angesehen?
  • ein Wochenende oder gar eine ganze Woche nur für Euch? Wäre das nicht das allergrösste Geschenk, das Ihr Euch gegenseitig und damit auch Euren Kindern machen könntet? Wir wünschen uns jedes Jahr wieder von meinen lieben Schwiegereltern, dass sie Zuhause die Ruder des Familienbootes für eine Woche komplett übernehmen, damit wir zu zweit Urlaub machen können. Diese Zeit für uns ist uns so wichtig geworden und gibt uns jedes Jahr wieder unfassbar viel Kraft für den ganzen trubeligen Familienalltag: und ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, für wen diese Zeit das größte Geschenk ist! Denn unsere Kinder LIEBEN es, mit den Großeltern im Haus einen ganz anderen Alltag zu erleben und auch meine Schwiegereltern scheinen die Woche mit ihren vier Enkel*innen immer SEHR zu genießen. Organisiert also Paarzeit: wie viel auch immer bei Euch organisierbar ist! Es ist ein Geschenk für die ganze Familie!
Der Familie Zeit schenken

 

  • meiner Mama schenke ich gerne Zeit, die wir im Alltag nicht miteinander haben: ich lade sie in unser liebstes Gartencafé zu einem ausgedehnten Frühstück ein oder in ein Konzert, zu dem ich sie abhole und nach der Vorstellung wieder heimbringe: das sind goldene Momente im Alltag und für uns beide ein großes Geschenk!
  • der Liebste wollte zu seinem vierzigsten Geburtstag kein großes Fest machen, weil das einfach nicht sein Ding ist: also hat er uns und die Familie meiner Schwester einfach kurzerhand zu einem Tagesausflug auf die Zugspitze eingeladen! Ein Highlight für alle, das wir sicher nicht vergessen werden.
  • ein Großfamilienurlaub ist auch ein unvergesslich schönes Zeitgeschenk. Wir waren schon mehrfach mit meinen Schwiegereltern und auch mit meiner Schwester und ihrer Familie im Urlaub und da war es gar nicht wichtig, ob es das herrschaftliche Anwesen in Südfrankreich, das kleine Ferienhaus in Dänemark oder der Campingplatz am Gardasee war: gemeinsam verbrachte Urlaubstage sind ein Riesengeschenk für alle!
  • meiner Schwester habe ich zu beiden Hausgeburten ein paar Tage Wochenbettbetreuung geschenkt: inklusive Kochen, Putzen und Geschwisterkindbetreuung. Und ich bin mir fast sicher, dass ich deshalb meine Nichten so sehr liebe wie meine eigenen Kinder: ich durfte diese wichtigen ersten Tage im Wochenbett einfach miterleben und in diesem Fall bin ich mir GANZ SICHER, dass ich mich mit diesem Geschenk am meisten selbst beschenkt habe!
  • meine Schwester hat mir zusammen mit dem Buben einmal einen Keramikmalworkshop geschenkt: wir saßen stundenlang zusammen in der gemütlichen Werkstatt und haben Keramik bemalt, allein das ein riesengroßes Geschenk! Aber über den Teller und den Drachen, die dabei entstanden sind, freuen wir uns nun auch noch täglich im Alltag.
  • meine Schwester (ja, sie ist auch eine Meisterin im Schenken unvergesslich schöner Zeitgeschenke!) hat mir zum Geburtstag einen Abend mit ihr in einem tollen Musical geschenkt: was war das für ein phantastischer Abend, nur für uns zwei!
Freund*innen Zeit schenken

 

  • meine Freundin hat mir einmal einen herrlichen Tag mit ihr in einem Züricher Hammam geschenkt: bis heute eines der besten Weihnachtsgeschenke, die ich je bekommen habe!
  • wenn meine Freundin zu Besuch ist (was viel zu selten der Fall ist!), gönnen wir uns meistens einen Tag nur für uns. In eine hübsche Stadt fahren, bummeln gehen, in’s Café sitzen und den ganzen Tag ungestört miteinander reden können: das allergrösste Geschenk für uns beide!
  • meine andere Freundin bekocht mich regelmäßig: das ist für mich so ein unfassbar großes Geschenk (zum einen, weil ich diejenige bin, die ständig für andere kocht und zum anderen, weil sie einfach die beste Köchin der Welt ist!), dass ich es überhaupt nicht in Worte fassen kann!
  • diese Freundin hat mir vor vielen Jahren auch ein anderes, riesengroßes Geschenk gemacht: sie hat mir an einem einzigen Abend das Häkeln beigebracht. Seitdem LIEBE ich diese Handarbeitsart so sehr – ist das nicht ein geniales Geschenk? Wenn also wieder einmal jemand zu Euch sagt: „Ich würde so gerne nähen/häkeln/stricken/kochen können wie Du!“, dann schenkt ihm oder ihr doch einfach Eure Zeit und bringt es ihnen bei!
  • Unseren Freunden schenken wir am liebsten gemeinsame Unternehmungen wie Konzertkarten, Theaterkarten, einen Abend im Exit-Room oder Tickets für Kleinkunstbühnen: wir gehen doch alle viel zu selten mit unseren Lieblingsmenschen aus, oder?
  • Ihr habt Freund*innen, mit denen Ihr regelmäßig spazieren oder wandern geht? Dann überrascht sie zum Geburtstag oder einem anderen Anlass doch mal mit einem gut gefüllten Picknickkorb zur Wanderung! Einen mit Kerzen bestückten Geburtstagskuchen zu einem guten Kaffee oder Tee auf einer Picknickdecke im Wald zu verspeisen, ist ein absolut nicht alltäglicher und unvergesslicher Genuss!
  • Ihr habt Freund*innen, die keine Großeltern und andere Babysitter in der Nähe haben und unbedingt einmal Zeit für sich bräuchten (ganz egal, ob das eine Stunde in der Badewanne ist, drei Stunden am Stück schlafen oder der lange überfällige Besuch im Nagelstudio, beim Friseur oder in der Sauna), weil sie noch mitten in den anstrengendsten Kleinkinderjahren stecken? Dann schenkt ihnen doch ein paar Stunden Zeit für sich und nehmt ihnen ihre Kinder ab! Ganz ehrlich: das wäre für mich in den ersten zehn Jahren meiner Mutterschaft IMMER das perfekte Geschenk gewesen!
Kindern Zeit schenken

 

Dabei ist es völlig egal, ob es sich um Eure eigenen Kinder, Eure Patenkinder, Nichten, Neffen, Enkelinnen oder Enkel handelt oder einfach um die Nachbarskinder, deren Eltern gut eine Verschnaufpause brauchen könnten!

  • Kindern exklusive Zeit zu schenken, ist einfach das allergrößte: vor allem, wenn sie (mehrere) Geschwister haben. Ladet das Kind zu Euch ein, lest mit ihm Bücher, die Ihr liebt, malt mit ihm Wasserfarben, spielt mit ihm Mensch-ärgere-Dich-nicht so oft es mag oder backt mit ihm Plätzchen. Exklusive Zeit ist ein so unfassbar grosses Geschenk für die allermeisten Kinder, dass es fast schon egal ist, was Ihr mit ihnen machen möchtet: es wird einfach nur glücklich sein, Eure ganze Aufmerksamkeit geschenkt zu bekommen.
  • unser Sohn bekommt von seiner Patin regelmäßig Ausflüge geschenkt: ob Tiergarten oder Dinopark – er spricht heute noch von diesen goldenen Tagen, die sich so sehr in sein Gedächtnis gebrannt haben!
  • wir schenken unseren Kindern (und uns!) seit einigen Jahren zu Weihnachten eine Vorstellung im tierfreien Weihnachtszirkus Flic Flac: alle Altersstufen lieben diese atemberaubende Show und wollen jedes Jahr wieder hin! Perfekt!
  • meine Mama schenkt unseren Kindern und uns traditionell zum Nikolaus einen Besuch des Weihnachtsstückes im Theater: so viel besser als der vierzehnte Schokonikolaus und eine echte Familientradition! Schon ihre Oma (also meine Uroma!) ist mit ihr immer in eine Weihnachtsvorstellung im Theater gegangen und sie erinnert sich heute noch so lebendig an diese besonderen Tage. Wir gehen nun auch schon viele Jahre im Advent zuerst gemeinsam in’s Theater und anschließend auf den Weihnachtsmarkt: und ich weiß jetzt schon, was ich unseren Enkel*innen später zum Nikolaus schenken werde!
  • unsere Kinder gehen so selten in’s Kino, dass ein gemeinsamer Kinobesuch mit Popcorn ein Riesengeschenk für sie ist!
  • gemeinsame Familienunternehmungen wie Bowling, Eisbecher essen, den Wildpark besuchen, ein klassisches Konzert besuchen, in ein besonderes Freizeitbad fahren oder ein Kindermuseum anschauen sind schöne „Geschenke für alle“: Hauptsache, es handelt sich um eine Aktivität, die nicht regelmäßig gemacht wird.
  • meine Mädchen wünschen sich oft etwas, das sie im Großfamilienalltag natürlich nur selten bekommen: einen „Mama-Tag“! Nur mit Mama in die Stadt fahren, bummeln gehen, Sushi essen und Bubble Tea trinken. Solche Wünsche erfülle ich natürlich besonders gerne!
  • zusammen kreativ werden ist ein wunderschönes Geschenk: ob Ihr mit den Kindern einen Nachmittag lang filzt, malt, töpfert oder bastelt, ist dabei nebensächlich. Bei gemeinsamen kreativen Tätigkeiten löst sich die Zunge und das Kind kann sich in entspannter Atmosphäre so richtig aussprechen: lieb‘ ich sehr!
  • verschenkt den Kindern in Eurer Umgebung doch mal einen „Wunschtag“ und lasst Euch überraschen, welche Wünsche da in den kleinen oder großen Menschen schlummern!

Das Wichtigste an Zeitgeschenken ist allerdings, sie auch wirklich einzulösen. Es gibt nichts Traurigeres als den hundertsten Gutschein, der nicht zu einem gemeinsamen Erlebnis wird, sondern in der Ecke verstaubt. Also macht am besten gleich Nägel mit Köpfen: kauft die Tickets schon, vereinbart sofort einen Termin, bleibt dahinter! Dann ist gemeinsam verbrachte Zeit tatsächlich für alle Beteiligten das allerschönste Geschenk.

Ihr habt noch mehr Ideen für Zeitgeschenke? Schreibt sie gerne in die Kommentare, dann haben alle etwas davon!

Wenn Dir mein Blog gefällt und Du mich als kleines Dankeschön gerne auf einen Kaffee einladen möchtest, dann klicke hier

3 Kommentare
  1. Lene sagte:

    Ich bin zu 100% deiner Meinung! Und es ist für mich auch immer eine riesige Freude „Zeit“ geschenkt zu bekommen.
    Freunden/Familie die weiter weg wohnt schenke ich auch gerne eine Familienkarte für ein Tierpark/… in deren Nähe. Kam bisher auch immer gut an!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Das Thema schenken ist immer ein bisschen schwierig. Wenn wir ehrlich sind, hat wohl jeder von uns schonmal Dinge geschenkt bekommen, mit denen man einfach nichts anfangen kann, die dann irgendwo verstauben, bis sie im Müll landen oder bestensfalls weitergeschenkt werden. Das ist weder besonders erfreulich, noch nachhaltig. Wir leben in einer Gesellschaft, in der Menschen meist ohnehin alles besitzen, was ihnen wichtig ist. Da braucht es einen Ticken Kreativität, um ein gelungenes Geschenk zu finden. Wenn du noch mehr Inspiration brauchst, schau bei Uta vorbei, sie hatte großartige Zeit-statt-Zeug-Geschenksideen. […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Uta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.