, , ,

Veganer Pflaumen-Crumble

Ich liebe Crumbles ja in jeder Form: sie sind lecker, schnell gemacht und perfekt als Dessert oder Ersatz für Kuchen. Und sie sind unheimlich variabel, was das Obst anbelangt: im Herbst ist mein absoluter Favorit die heimische Zwetschge! Diese Frucht entfaltet ihr ganzes Aroma eigentlich erst, wenn sie einige Zeit im Ofen war: vor allem, wenn es sich um alte Sorten handelt, wie es sie hier in der Fränkischen Schweiz noch viele gibt. Probiert diesen einfachen Pflaumen-Crumble unbedingt aus: Ihr werdet ihn lieben!

Dazu passt perfekt veganes Vanille-Eis oder Sahne, wir lieben den Pflaumen-Crumble aber auch einfach pur.

Zutaten

  • 500-600 g Zwetschgen, je nach der Größe Eurer Form
  • 35 g Zucker
  • 45 g Dinkelvollkornmehl, am besten frisch gemahlen
  • 30 g feine Haferflocken
  • 1 TL Zimt
  • 50 g weiche vegane Butter (z.B. Alsan)

Bitte immer biologisch angebaute Zutaten verwenden – es macht so einen großen Unterschied: im Geschmack und für unsere Erde!

 

Zubereitung

Ihr entsteint die Zwetschgen (die Kerne unbedingt aufheben, falls Ihr meinen falschen Amaretto aus Zwetschgenkernen machen wollt!) und schichtet sie hochkant in eine feuerfeste Auflaufform.

Dann bereitet Ihr aus allen restlichen Zutaten von Hand die Streusel zu: einfach alles so lange miteinander verkneten, bis eine bröselige Masse entstanden ist.

Diese krümelt Ihr jetzt möglichst gleichmäßig auf die Zwetschgen.

Dann kommt Euer veganer Pflaumen-Crumble bei 170 ° Celsius Umluft/Heißluft für etwa 30 Minuten in den Ofen.

Genießt diese absolute Herbstleckerei am besten noch warm!

Wenn Dir mein Blog gefällt und Du mich als kleines Dankeschön gerne auf einen Kaffee einladen möchtest, dann klicke hier

2 Kommentare
  1. Sophie sagte:

    Vielen Dank, liebe Uta für das Teilen.
    Ich werde ihn jetzt gleich zubereiten. Wir lieben den tollen Geruch.

    Liebe Grüße aus Jena

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.