,

Tausch-Adventskalender

Ich wurde letztes Jahr von meiner lieben Freundin Trendela zum ersten Mal zu einem Tausch-Adventskalender eingeladen und es war soo eine riesige Freude für mich, daß ich Euch gerne dazu animieren möchte, ebenfalls an einer solchen Adventskalender-Tauschaktion unter Frauen teilzunehmen oder sie sogar zu organisieren.

Denn seien wir mal ehrlich: wie viele Adventskalender habt Ihr in Eurem Leben schon für große und kleine Menschen liebevoll zusammengestellt? Und wie viele habt Ihr selber bekommen?

Bei den allermeisten Frauen herrscht da ein ziemliches Ungleichgewicht: es wird Zeit, das zu ändern!

Ein Tausch-Adventskalender ist perfekt für kreative Menschen, die selber gerne Dinge mit ihren Händen erschaffen und Selbstgemachtes auch von anderen wertschätzen. Das Prinzip ist denkbar einfach: als Organisatorin überlegst Du Dir, welche 24 Menschen Du kennst, die Freude an einer solchen Aktion haben könnten. Diese fragst Du mit einigen Monaten Vorlaufzeit, ob sie sich eine Teilnahme an einem solchen Adventskalendertausch vorstellen könnten. Jede Teilnehmerin fertigt dann im Laufe des Jahres 25  (denn ein Adventskalender soll ja auch für Dich entstehen!) gleiche, möglichst selbstgemachte, Kleinigkeiten.

Ich habe mich dazu entschlossen, 25 Gläschen mit meinem Ringelblumen-Badesalz zu füllen. Denn das kann als Fußbad auch von Personen genutzt werden, die keine Badewanne besitzen oder nicht gerne baden.

Jede Teilnehmerin bekommt eine Nummer zwischen 1 und 24 zugewiesen und beschriftet all ihre Päckchen mit dieser einen Nummer.

Da die ganzen Gläschen in meinem Fall (ich durfte Teil einer Leipziger Frauengruppe sein, die sich zur Übergabe natürlich getroffen hat! Da mir eine Teilnahme leider nicht möglich war, habe ich meine Päckchen per Post verschickt!) in einem Päckchen verschickt werden mußten, habe ich sie in feste Kartons verpackt, um sie besser zu schützen.

Etiketten mit Inhaltsstoffen und Gebrauchsanweisung habe ich ausgedruckt und auf die Gläser geklebt.

Ich finde ja, jede Teilnehmerin sollte genau das für die anderen machen, über was sie selber sich sehr freuen würde: dann kommen auf jeden Fall 24 tolle Dinge zusammen!

Ich habe in jedes Pappschächtelchen noch eine getrocknete Ringelblume gelegt.

Und dann wurden die Schachteln gut verschnürt und zur Post gebracht!

Die wundervollen Leipziger Frauen haben sich Ende November zu einer großen Tauschaktion bei der Organisatorin getroffen und dort wurden die 25 Adventskalender zusammengestellt. Wie gerne wäre ich an diesem Abend dabei gewesen! Zum Glück hat mich Trendela mit Bildern dieses schönen Abends versorgt!

Und dann kam er pünktlich zum ersten Dezember bei mir an: mein allererster Tausch-Adventskalender!

Ich habe alle 24 Kleinigkeiten in einen Korb gelegt und mich riesig gefreut: allein die bunte Mischung der Päckchen, ihre Vielfalt und Kreativität war schon ein Geschenk für sich! Damit nicht jede Teilnehmerin ihr eigenes Geschenk an „ihrem Datum“ bekommt, füllt die Organisatorin diese Lücke im Adventskalender selber aus.

Ich habe mich jeden Tag so unfassbar gefreut! Es waren so viele kreative und liebevolle Geschenke dabei!

Jeder Tag hatte dieses kleine Highlight, das wir gerade im Dezember so gut gebrauchen können!

Von Naturkosmetik über Poesie bis hin zu Leckereien für Wildvögel und Menschen war die ganze Bandbreite an menschlicher Kreativität vertreten und ich habe mich jeden Tag darüber gefreut, Teil dieser tollen Frauengruppe sein zu dürfen!

Manche der wunderbaren Frauen haben jeden Tag versucht, die kleinen Geschenke gleich zu benutzen und damit den Advent sehr bewußt zu gestalten: das ist eine wunderbare Idee! Ich bin allerdings eine Sammlerin und möchte all die Herrlichkeiten immer noch eine ganze Weile ansehen und so wertschätzen: und jetzt im neuen Jahr freue ich mich gerade an Tees, Seifen, Peelings, Kerzen und so vielem mehr.

Was an unserem Adventskalendertausch auch sehr schön war: Trendela hatte eine Mail-Liste erstellt, über die sich jede Frau an „ihrem Tag“ kurz vorstellen und, wenn sie wollte, etwas zu ihrem Beitrag sagen konnte.

Vielleicht habt Ihr ja jetzt auch Lust bekommen, einen Tausch-Adventskalender zu organisieren? Ich kann es Euch nur von Herzen empfehlen.

 

Wenn Dir mein Blog gefällt und Du mich als kleines Dankeschön gerne auf einen Kaffee einladen möchtest, dann klicke hier

4 Kommentare
  1. Anny sagte:

    Danke für den Beitrag Uta! Ich hab ihn zwar schon bei Veröffentlichung gelesen, aber anscheinend nicht kommentiert! Du hast diese Vorfreude und auch das Bewundern danach toll ausgedrückt! Genauso geht’s mir oft bei solchen Aktionen!
    Liebe Grüße Antje

    Antworten
  2. Michaela sagte:

    Was für eine wunderbare Idee! Ich hoffe, ich schaffe es irgendwann, sowas auf die Beine zu stellen!
    GlG

    Michaele

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Wegen zu vielen Spam Kommentaren findet vor der Veröffentlichung Deines Kommentars eine Püfung statt.
In der Datenschutzerklärung findest Du Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Deine Widerspruchsrechte.