Habt Ihr auch immer so viele Ideen im Hinterkopf, die nur auf ihre Ausführung warten? In meinem Kopf wimmelt es nur so davon – und eine dieser Ideen habe ich nun endlich zum Leben erweckt! Vor langer Zeit ist mir nämlich beim Abschneiden des Strunkes vom Stangensellerie (auch Staudensellerie genannt) aufgefallen, was für eine wunderschöne Blume dieser bildet.

Seitdem träume ich davon, Staudenselleriedruck auszuprobieren! Nachdem wir in letzter Zeit wieder jede Woche mindestens einen Stangensellerie verbrauchen, war die Zeit endlich reif, diese Idee in die Tat umzusetzen – und das Ergebnis begeistert uns sehr! Euch vielleicht auch? Man braucht nämlich nicht viele Materialien dafür und es macht so viel Spaß, ein Bild nur mit Staudensellerie zu gestalten. Also ran an die grünen Stangen!

Materialliste

  • Einen oder mehrere Strünke vom Stangensellerie – ich habe sie über zwei Wochen luftdicht verschlossen im Kühlschrank gesammelt, damit wir zu dritt arbeiten können. Das hat erstaunlich gut funktioniert!
  • Eine halbe Stange Staudensellerie für den Stiel der Blumen und das Gras
  • Wasserfarben (oder andere Farben Eurer Wahl)
  • Papier oder Leinwand zum Bedrucken

Anleitung

Vor dem Selleriedruck wird das gesamte Material bereitgestellt und der Tisch mit einer Wachstuchtischdecke geschützt.

Dann geht´s auch schon los: wir haben uns für drei Grundfarben bei den Blumen aus Stangensellerie entschieden, damit die Farben auch leuchtend bleiben.

Die Schnittstellen (ganz besonders wichtig für den optimalen Druck: möglichst ebene Schnittstellen!) werden ziemlich großzügig mit Farbe eingepinselt.

Dann wird der Selleriestrunk sehr fest auf das zu bedruckende Papier gedrückt.

Wer mag, kann aus einer längs durchgeschnittenen Selleriestange die Stiele drucken.

Auch Gras ist ohne Probleme möglich:

Ist das nicht bezaubernd, welch wunderbare Blumen man nur aus Stangensellerie zaubern kann?

Coco wollte ihre Blumen etwas „fülliger“ machen, also hat sie den Selleriestempel immer leicht gedreht und zwischendurch neue Farbe aufgetragen:

Auch den Stiel wollte sie lieber selbst gestalten!

Ist das Ergebnis nicht großartig geworden?

Es gibt also unendlich viele Gestaltungsmöglichkeiten für „Sellerieblumen“ – wir denken da schon an Baumwolltaschen, die wir mit Textilfarbe bedrucken wollen und wie ich uns kenne, fällt uns sicher noch mehr ein.

Habt Ihr auch Lust bekommen, Blumen mit Stangensellerie zu drucken? Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Eure Ergebnisse auf Instagram zeigen würdet!

Verlinkt mit Caros Grünzeug: https://naturkinder.com

4 Kommentare
  1. Grit sagte:

    Na, das ist doch mal was neues für Ostern, als Deko und zum verschenken , vielen Dank fürs inspirieren, liebe Grüße, Grit

    Antworten
  2. Anke sagte:

    Uta, was ne tolle Idee! Ich hab die strünke immer weggeworfen….jetzt sammeln wir sie und wollen es demnächst auch mal mit diesem tollen Motiv drucken! Zu Ostern freuen sich die Omas bestimmt über so schöne Blumen! ♡ ganz liebe grüße, Anke

    Antworten
    • Uta sagte:

      Liebe Anke!
      Danke für Deine liebe Rückmeldung! Ich freue mich, Euren Frühling noch blumiger zu machen :0)
      Liebste Grüße von Uta

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zur Verarbeitung Deiner Angaben und Widerspruchsrechte: Datenschutzerklärung.