Am Wochenende war ich mit meiner jüngsten Tochter und ihrer Patin auf dem zauberhaften Sommerhäuser Weihnachtsmarkt und habe mich an einem Stand mit Christbaumkugeln in diese Schmuckstücke verliebt:

Ich habe sie angeschmachtet, aber den Kauf sofort verworfen: denn für den Weihnachtsbaum sind sie mir viel zu klein! Die offensichtlich des Gedankenlesens mächtige Frau hinter dem Stand meinte zu mir: „Machen Sie sich doch Ohrringe daraus!“ Und erst in diesem Moment wurde mir bewußt, daß ich Christbaumkugelohrringe trug! Wie so ziemlich jeden Tag im Advent, seit vielen Jahren!

Ich hatte vor vielen Jahren einmal ein Paar dieser Ohrringe geschenkt bekommen und mir dann ganz viele selbstgemacht, als ich sie in meiner liebsten Farbkombination rot-weiß gefunden hatte! Ich liebe diese Ohrringe heiß und innig und werde immer auf sie angesprochen – und dabei gibt es wirklich kein schnelleres DIY!

Ich habe also die zauberhaften Zapfen und Eicheln aus Glas gekauft und mir zuhause sofort Ohrhänger daraus gebastelt: meine ersten Paare habe ich noch mit klassischen Ohrhängern gemacht, zu deren Herstellung man eine kleine Schmuckzange braucht, aber mittlerweile habe ich nur noch Ohrhaken aus Edelstahl im Bastelschrank: die benötigen überhaupt kein Werkzeug und die Ohrhänger lassen sich schließen, was ich äußerst praktisch finde. Diese bekommt Ihr im Bastelladen oder im Internet.

Da ich kaum Goldschmuck im Repertoire habe, hatte ich auch keine goldenen Ohrhaken: aber die bronzefarbenen passen auch ganz gut, wie ich finde. Die anderen haben silberne Ohrhaken bekommen: und fertig sind wunderschöne, weihnachtlichen Ohrringe!

Kaum Geldaufwand, kaum Zeitaufwand: ist das nicht das perfekte DIY für die ohnehin schon viel zu stressige Adventszeit? Ich freue mich jedenfalls wie eine Schneekönigin über die gewachsene Auswahl an Weihnachtsohrringen und habe sie gestern bereits ausgeführt!

Pinnt Euch doch diese Idee als kleines Geschenk für die nächste Adventszeit oder beschenkt Euch einfach selber mit festlichen Ohrringen! Und schaut auch mal, ob Ihr daraus nicht auch ein Upcycling-Projekt machen könnt: auf Flohmärkten und in Second Hand Läden ist der kleine Baumschmuck  häufig zu finden!